Bürgerbeteiligung bei Bauleitplänen

Die Beteiligung der Öffentlichkeit nach dem Baugesetzbuch (BauGB) sieht zwei Stufen vor. Im Rahmen der frühzeitigen Beteiligung werden die Bürgerinnen und Bürger über erste Konzepte oder Vorentwürfe informiert. Sie haben dabei Gelegenheit, sich zu den Entwürfen zu äußern. Die Äußerungen werden geprüft und können in das weitere Planungsverfahren einfließen.

Nach Beschluss des Gemeinderates erfolgt anschließend die Beteiligung im Rahmen einer öffentlichen Auslegung.

Bebauungsplan Nr. 30 „Rathausstraße / Kirchstraße"
hier: Öffentliche Auslegung

Bebauungsplan Nr. 43 „Et Ströttsche" und
42. Flächennutzungsplanänderung der Gemeinde Rheurdt

Öffentliche Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) in der Fassung der Bekanntmachung vom 03. November 2017 (BGBI. I S. 3634)

Ihre Ansprechpartner

Neckritz-Thierfelder, Annemone
Telefon: 02845 - 96 33 60
annemone.neckritz-thierfelder(@)rheurdt.de
Rathausstraße 35, 47509 Rheurdt