Achtung: Das Förderbudget für Photovoltaik-Anlagen und Balkonkraftwerke ist erschöpft. Derzeit sind keine weiteren Bewilligungen für diese Förderbausteine möglich!

Förderprogramm zum Klimaschutz, zur Klimafolgenanpassung

Förderprogramm zum Klimaschutz, zur Klimafolgenanpassung sowie von nachhaltigem Leben in der Gemeinde Rheurdt

 

 

Der Schutz des Klimas ist eine Gemeinschaftsaufgabe und eine globale Herausforderung. Die Gemeinde Rheurdt nimmt diese Herausforderung auf lokaler Ebene an und hat das Ziel, die Treibhausgasemissionen im Gemeindegebiet nachhaltig und dauerhaft zu senken. Daher unterstützt sie mit einem durch den Gemeinderat am 21.03.2022 beschlossenen Förderprogramm Maßnahmen zum Klimaschutz von ortsansässigen Vereinen und Privatpersonen.
Ziele dieses Förderprogramms sind der Ausbau von regenerativen Energien, Verbesserung der Gebäudeeffizienz, Förderung von nachhaltiger Mobilität sowie die Schaffung von Anreizen zum nachhaltigen Leben und Engagement. Gleichzeitig soll durch verschiedene Bausteine eine Anpassung an den bereits jetzt erkennbaren und nicht mehr aufhaltbaren Klimawandel gefördert werden. Dadurch sollen die Folgen, insbesondere zunehmende Hitze und Starkregenereignisse, abgemildert und eine stärkere Durchgrünung der Gemeinde unterstützt werden.

Folgende Förderbausteine können beantragt werden:

  • Regenwasserzisternen, Fassaden- und Dachbegrünungen, Obstbaumpflanzungen sowie Flächenentsiegelungen
  • Photovoltaikanlagen, Balkonsolarmodulen, Ladepunkten („Wallboxen“) und Lastenrädern
  • Energieberatung, Mehrwegwindelsysteme und nachhaltigem Engagement

Im Rahmen des Förderprogramms stehen im Jahr 2022 insgesamt 60.000,00 Euro zur Verfügung. Förderbeginn ist der 01.04.2022. Maßnahmen, die vor einer schriftlichen Fördermittelzusage der Gemeinde Rheurdt begonnen wurden, sind von einer Förderung ausgeschlossen.


Die Förderrichtlinien sowie das Antragsformular finden Sie hier: 

Förderantrag Klimaschutz

Förderrichtlinie Klimaschutz