Inhalt

Parksituation an der Ortsdurchfahrt Neufeld

17.01.2020

Aufgrund von in der letzten Zeit verstärkten Anwohnerbeschwerden hat das Ordnungsamt festgestellt, dass im Ortsteil Neufeld entlang der Neufelder Straße in einem größeren Umfang Kraftfahrzeuge zum Parken auf der Straßenbankette abgestellt werden. Da es sich um einen unbefestigten Seitenstreifen handelt, ist dort das Halten und Parken gem. § 12 Abs. 4 der Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) unzulässig. Zur Vermeidung weiterer Beschädigungen an der Straßenbankette sowie zur Verbesserung der Sichtverhältnisse beim Ausfahren aus den Nebenstraßen wird das Ordnungsamt daher in der nächsten Zeit häufiger diesen Bereich überprüfen und Parkverstöße ahnden.
Innerorts ist das Parken im Falle eines unbefestigten Seitenstreifens grundsätzlich nur am rechten Fahrbahnrand zulässig. Im Bereich der Ortsdurchfahrt in Neufeld befinden sich jedoch beidseitig an der Fahrbahn sog. „Fahrbahnbegrenzungslinien" (Verkehrszeichen 295). Mit Kraftfahrzeugen darf links neben der durchgehenden Fahrbahnbegrenzungslinie nicht gehalten bzw. geparkt werden, wenn rechts ein Seitenstreifen oder Sonderweg vorhanden ist. Daher gilt auf der Neufelder Straße innerhalb der Ortsschilder folgende Regelung:
In Fahrtrichtung Tönisberg ist aufgrund des vorhandenen Seitenstreifens/Fahrradweges das Halten und Parken am rechten Fahrbahnrand unzulässig. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite (Fahrtrichtung Vluyn) befindet sich kein Seitenstreifen oder Sonderweg. Daher ist dort das Parken innerhalb der geschlossenen Ortschaft nicht verboten, sofern keine anderen Halt- oder Parkverbote (z. B. unübersichtliche und/oder enge Straßenstelle) zu beachten sind.
Bei der Neufelder Straße handelt es sich, auch innerorts, um eine Landstraße. Für die Fahrbahnmarkierung ist in diesem Fall Straßen.NRW zuständig. Die Gemeinde Rheurdt hat hierauf keinen Einfluss.
Für Fragen steht im Rathaus Herr Willems unter der Telefonnummer 02845/963352 zur Verfügung.