Inhalt

10.Rheurdter Rathaus News

22.03.2021

Corona

In den letzten 7 Tagen (12.- 18.03.2021) gab es im Gemeindegebiet 1 Neuinfektion. Seit Ausbruch der Pandemie wurde das Virus bei insgesamt 106 Personen nachgewiesen. 15 Personen aus dem Gemeindegebiet Rheurdt befinden sich zurzeit in Quarantäne. Im Kreis Kleve werden aktuell 33 Personen im Krankenhaus behandelt. Der 7- Tage- Inzidenzwert je 100.000 Einwohner im Kreis Kleve beträgt 120 (Rheurdt: 15) (Stand 19.03.2021)

Bürgertestzentrum Rheurdt

Seit dem 15.03.2021 betreibt das Labor Dr. Berns aus Neukirchen-Vluyn das Rheurdter Corona-Schnelltest-Zentrum im Haus Quademechels (Rathausstr. 57). Nach dem Erlass des Ministeriums zur Einrichtung sog. Schnelltestzentren konnten wir schnell mit dem Labor Dr. Berns Einigung erzielen. Die Gemeinde stellt dem Labor die Räumlichkeiten zur Verfügung, abgerechnet wird direkt mit der Kassenärztlichen Vereinigung bzw. mit dem Land NRW. Das Testzentrum hat zu folgenden Zeiten geöffnet:

Montag, Mittwoch, Freitag                13 – 18 Uhr

Dienstag und Donnerstag                    9 – 14 Uhr

Samstag                                          9 – 13 Uhr

Alle Bürgerinnen und Bürger (auch Kinder) haben die Möglichkeit, sich mindestens einmal wöchentlich testen zu lassen. Termine bitte vereinbaren unter www.rheurdt.de oder unter www.drberns.de . Sollten Sie Probleme mit der Onlinebuchung haben, unterstützen die Kolleginnen und Kollegen aus dem Rathaus gerne unter Tel.: 02845-96330.

Sitzung des Ausschusses für Gemeindeentwicklung, Klimaschutz und Digitalisierung

Am 18.03.2021 tagte zum ersten Mal der Ausschuss für Gemeindeentwicklung, Klimaschutz und Digitalisierung in der Turnhalle Schaephuysen. Coronabedingt war die letzte Sitzung des Ausschusses vor über einem Jahr am 13.02.2020, somit hatten die Mitglieder rekordverdächtige 31 Tagesordnungspunkte vor sich. Mit strengem Hygienekonzept sowie dem dringenden Appell an alle Mitglieder im Vorfeld einen Schnelltest zu absolvieren führte der Vorsitzende Oliver Schlageter-Kleine durch die Sitzung. Neben der Empfehlung an den Rat, den Bebauungsplan 30 (Kirchstraße/Rathausstraße) zur Durchführung der Bürger- und Behördenbeteiligung offen zu legen wurde über viele Anträge der Fraktionen abgestimmt. Es wurden 2 Beiräte gegründet (Beirat für Klimaschutz sowie Beirat für Digitalisierung), an denen auch Bürgerinnen und Bürger, die durch die Fraktionen zu benennen sind, teilnehmen sollen. Vorgestellt wurde ein Verkehrskonzept für den Ortsteil Neufeld sowie ein städtebaulicher Entwurf für den Bereich Hochend/ Bahnstraße. Nach rund 5 ½ Stunden konnte der Vorsitzende die Sitzung kurz vor Mitternacht beenden.

3000 Masken für unsere Schüler

Mit der Wiederaufnahme des Unterrichts an den Grundschulen am 22. Februar wurde auch die Maskenpflicht an den Schulen verändert. Neben der Maskenpflicht während des Unterrichts wurde auch festgelegt, dass möglichst medizinische oder FFP2/KN95- Masken getragen werden sollen. Der Markt für (Kinder-) Masken ist jedoch ziemlich leer in Deutschland. Lieferzeiten um die 4 Wochen sind keine Seltenheit. Masken in Normalgröße erfüllen nur bedingt ihren Zweck. Um die Zeit zunächst bis zu den Osterferien adäquat zu überbrücken, ist die Gemeindeverwaltung für die 208 Schülerinnen und Schüler tätig geworden. Über die Stiftung „It´s for Kids“ (www.its-for-kids.de) konnten 3000 Masken organisiert werden, die Frau Herrschaft und den Schülerinnen und Schülern nun übergeben wurden.

Bleiben Sie gesund!

Herzlichst!

Dirk Ketelaers